Schulentwicklung


Unsere Schule sehen wir auch als Vorbild für unsere Schülerinnen und Schüler. Wir wagen etwas, machen Erfahrungen und lernen daraus. Wir sind offen für kritischen  Austausch und entwickeln uns stetig weiter.  Eine Schule wie die unsrige bietet eine optimale Plattform, um voneinander zu lernen

Die Erfahrung aus den vergangenen Schuljahren hat uns gelehrt, dass ein gutes Verhältnis von Freiheit, individueller Förderung, Struktur/Orientierung und sozialem Miteinander die Basis für eine gute Schul- und Lernatmosphäre ist. Dementsprechend haben wir, wie auf der Darstellung oben veranschaulicht, den Schulalltag der Mittel- und Oberstufe stetig weiterentwickelt. Im aktuelle Schuljahr 2020/2021 stehen die Optimierung  und das Rhythmisieren des Tagesablaufs  sowie die Einführung der stufendurchmischten Wahlpflichtnachmittage im Vordergrund. 

In dem wir den Rhythmus des Tagesablaufs verbessern, schaffen wir mehr Orientierung und Sicherheit im Lernprozess. Beispielsweise wiederholen sich in der Unterstufe feste Bausteine wie freies Spiel, Input Lehrperson, individuelles Arbeiten, Arbeiten in der Gruppe, Bewegung und Kreativität. In der Mittel- und Oberstufe wird nach Wochen- oder Tagesplänen (individuell oder zu zweit) gearbeitet. In einem strukturierten Tagesplan wechseln sich Inputs durch Lehrpersonen, individuelle Arbeit, Austauschrunden, Bewegungssequenzen, Kreativität, Lesen und Spiele in der Gemeinschaft ab. 

Mit mehr Projektarbeit möchten wir im Rahmen der Wahlpflichtnachmittage dem fächer- und stufenübergreifenden Lernen mehr Raum geben. In den Wahlpflichtnachmittagen mischen sich die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrpersonen aus der Mittel- und Oberstufe. Die ungewohnten Gruppenzusammensetzungen bieten spannende Austauschmöglichkeiten und zudem eine Bereicherung des sozialen Miteinanders. 
 

 

© Copyright Schule DANDELION